Verein der Forstlichen Versuchsanstalten Deutschlands

Aus Jagdfibel
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Teilnehmer der 20. Versammlung des Verein der Forstlichen Versuchsanstalten Deutschlands mit internationaler Beteiligung im September 1892 in Eberswalde. Dieses Gremium beschloss am 19. September 1892 die Gründung des Internationalen Verbandes der forstlichen Versuchsanstalten.

In der Zeit seines Bestehens 1872 bis 1935 hielt der Verein insgesamt 39 wissenschaftliche Tagungen ab. "Das historische Verdienst dieses Vereins ist es, durch abgestimmte Arbeitspläne und gleichzeitige und großräumige Bearbeitung gleicher Untersuchungsgegenstände durch mehrere Versuchsanstalten bedeutsame naturwissenschaftliche Grundlagen, insbesondere in der Waldwachstumsforschung, gelegt zu haben. Der Verein war auch, neben den Versuchsanstalten der Schweiz und Österreichs, Gründungsmitglied des Internationalen Verbandes Forstlicher Forschungsanstalten (IUFRO) im Jahre 1892." [1]

Maßgeblich beteiligt an der Gründung 1872 war Bernhard Danckelmann.

In Tradition des Verein der Forstlichen Versuchsanstalten Deutschlands wurde 1951 in Bad Homburg der Deutscher Verband Forstlicher Forschungsanstalten gegründet.

Fussnoten